A Life full of Suffering

It started on the first day, yes in the first moment of my life, a suffering that only came to an end when I died. I was a pig, just a pig. If I had been born a dog, half the world would have screamed for justice if I had been treated like that, but I was just a pig born to be subjected to six months of martyrdom for me to eat could be. A life. No life actually. From the beginning. But I belonged to someone and people can do what they want with their property, even if a heart beats in that property. It does not matter. Nearly. Dogs are different. Cats too. But not pigs.

Weiterlesen

Ein Leben voller Leiden

Es begann am ersten Tag, ja im ersten Moment meines Lebens, ein Leiden, das erst mit meinem Tod sein Ende fand. Ich war ein Schwein, bloß ein Schwein. Wäre ich als Hund auf die Welt gekommen, die halbe Welt hätte Zeter und Mordio geschrien, wenn ich so behandelt worden wäre, aber ich war ja bloß ein Schwein, ins Leben geholt, um einem sechs Monate währenden Martyrium ausgesetzt zu werden, damit ich gegessen werden konnte. Ein Leben. Kein Leben eigentlich. Von Anfang an. Aber ich gehörte einen Menschen und Menschen dürfen mit ihrem Eigentum machen, was sie wollen, auch wenn in diesem Eigentum ein Herz schlägt. Es ist egal. Fast. Hunden geht es anders. Auch Katzen. Aber nicht Schweinen.

Weiterlesen