Das mutige Küken

Jeden Tag musste ich an diesem Stall vorbeigehen. Eigentlich war es ein Stall, auch wenn die Hallen eher an Fabrikshallen erinnerten. Es würde auch besser passen. Darin passierte Aufzucht als Produktion. Einmal hatte ich mir das ansehen dürfen. Hühner, die erst ein paar Wochen alt waren, waren zusammengepfercht worden, dass sie keinen Platz hatten. Als Babies, wenn sie angeliefert wurden, da sah die Halle weitläufig aus, aber sie waren darauf gezüchtet worden, so schnell wie möglich zu wachsen. Innerhalb von sechs Wochen erreichen sie ihr Schlachtgewicht. Das Wachstum passiert so rapide, dass viele nicht mehr aufrecht stehen können, weil die Brust zu schwer ist und sie nach vorne zieht, wenn der Staubsauger kommt und sie einsammelt, um sie zum Schlachthof zu bringen.

Weiterlesen

Krank gezüchtet

Inzwischen hat es der Mensch perfektioniert, die Tiere so hinzuzüchten, dass sie einen bestimmten Zweck erfüllen. Dies gilt sowohl für sog. Nutztiere, als auch für die sog. Haustiere. Dabei wird einseitig ein bestimmtes Merkmal in den Vordergrund gestellt, ohne Rücksicht auf Verluste, was in dem Fall die unbeschadete körperliche Verfasstheit betrifft. Oder anders gesagt, wenn ein bestimmtes Merkmal besonders ausgeprägt sein soll, dann spielt es keine Rolle, was es für gesundheitliche Auswirkungen auf das Tier hat.

Weiterlesen

Die teuersten Hunde der Welt

Obwohl es Schätzungen zufolge rd. 400 Millionen Straßenhunde gibt, also Millionen von Hunden, die sich über einen warmen, trockenen Platz, einen regelmäßig gefüllten Napf und entsprechende ärztliche Versorgung, also mit einem Wort, ein Zu Hause, an dem sie bleiben dürfen und nicht jedem Unbill ausgesetzt sind, freuen würden, werden weltweit sog. Rassehunde gezüchtet. Die Motivation sich einen solchen Hund zuzulegen sind vielfältig.

Weiterlesen